Bericht über Aktionen in der vergangenen Woche in der Lokalzeitung (OTZ/TLZ)

Neues Netzwerk in Jena aktiv

Nach dem Bürgerstammtisch in Kahla am vergangenen Mittwoch wurde auch der Infostand der AfD in Jenas Fußgängerzone von Protesten begleitet. Organisiert wurden diese von dem antifaschistischen Mobilisierungsnetzwerk „Nationalismus ist keine Alternative“ (Nika). Seit mehr als drei Jahren arbeiten radikale Linke unter diesem Label gegen einen gesellschaftlichen Rechtsruck und die Akteure, die ihn vorantreiben. In Jena ist dieser Zusammenschluss allerdings erst seit wenigen Tagen aktiv. Nachdem das Netzwerk bereits am Freitag zum Protest gegen einen Informationsstand der AfD mobilisiert hat, haben die Aktivisten am Samstag erneut zum spontanen Protest aufgerufen.

Zum ganzen Artikel.

Schreibe einen Kommentar