Erneut erfolgreiche Mobilisierung zum Protest gegen AFD

Erneut erfolgreiche Mobilisierung zum Protest gegen AFD

Jena. Nachdem das Mobilisierungsnetzwerk „Nationalismus ist keine Alternative“ (NIKA) Jena am gestrigen Freitag bereits zahlreich zum Protest gegen einen Informationsstand der AFD mobilisiert hat, haben die Aktivist*innen am Samstag, den 28. September erneut erfolgreich zum spontanen Protest aufgerufen.

Als bekannt wurde, dass die AFD am Samstagvormittag wiederholt einen Informationsstand in der Jenaer Innenstadt aufgebaut hat, wurde von antifaschistischen Aktivist*innen in kürzester Zeit zu vielfältigem Protest mobilisiert. Die rund 25 Aktivist*innen haben mit Transparenten und Musik der nicht nur zahlenmäßig unterlegenen AFD gezeigt, dass sie die rechtsradikale Ideologie der Partei nicht unwidersprochen hinnehmen.

Wie schon am Vortag haben sich zahlreiche Passant*innen mit dem Protest und den Aktivist*innen solidarisiert und vereinzelt sogar durch eine Spende ihre Unterstützung für das antifaschistische Bündnis ausgedrückt. Die AFD ist hingegen lediglich durch sexistische Kommentare gegenüber den Protestierenden aufgefallen und hat schließlich gegen Mittag ihren Informationsstand abgebaut.

Wir bedanken uns wieder bei allen Antifaschist*innen, die sich spontan dem Protest gegen die AFD angeschlossen haben und erfolgreich verhindern konnten, dass die Partei ihre rechtsradikale, nationalistische, rassistische und sexistische Propaganda ungehindert verbreiten konnten.

Wir sehen uns auf der Straße!
NIKA Jena

Schreibe einen Kommentar